Rassekaninchenzuchtverein RN 74 Hoher Westerwald   

Mitgliederversammlung auch in der Pandemie möglich    

Die Corona-Pandemie wird sicherlich auch die organisierte Rassekaninchenzucht noch eine Zeitlang beschäftigen. Bisher kamen die Züchter in unserem Verein gut damit zurecht. Wichtig ist jetzt Distanz zu wahren und Abstand zueinander zu halten, um dem Virus keine Chance zu geben. Dies muss aber nicht immer gleich die vollständige Absage aller Veranstaltungen bedeuten.  

In unserem Verein konnten wir problemlos eine Mitgliederversammlung durchführen. Wir haben bei uns im Garten bei schönem Wetter einfach mehrere Tische mit einem gewissen Abstand zueinander aufgestellt. So konnten die Mitglieder gut miteinander sprechen und gleichzeitig wurde zu jeder Zeit Abstand zueinander gehalten.    

Wir haben so bei gemütlichem Grillen alles Nötige besprochen und hoffen, dass unsere Tischbewertung im Oktober unter Einhaltung der Regeln stattfinden kann. Hier sind wir dann sowieso draußen bei unseren Rassekaninchen. Auf die normalerweise im Anschluss der Bewertung stattfindende Vereinsfeier werden wir mit Rücksicht auf die Gesundheit der Mitglieder verzichten.       

Mitglied werden 

Werde Mitglied in unserem Verein. Rufe uns einfach an oder sende uns eine E-Mail.  

Unser Verein findet sich im Internet unter dieser Adresse: https://rassekaninchen-westerwald.de/  

Flyer unseres Vereines
Flyer des RN 74.pdf (816.82KB)
Flyer unseres Vereines
Flyer des RN 74.pdf (816.82KB)

RN 74 – Rassekaninchenzucht im Westerwald. Der RN 74 wurde am 16.11.1981 in der Gaststätte „Helsper“ in Hahn bei Bad Marienberg gegründet. Die Mitglieder des Rassekaninchenzuchtvereines Hoher Westerwald beschäftigen sich intensiv mit der Zucht ihrer jeweiligen Rasse. Artgerechte Haltung, liebevolle Pflege, standardorientierte Zuchtarbeit, fachlicher Informationsaustausch und kollegiale, freundschaftliche Gemeinsamkeit prägen das Miteinander in unserem Verein. Der RN 74 Hoher Westerwald gehört zum Kreisverband der Rassekaninchenzüchter Westerwald-Lahn-Taunus (gegründet 28.04.2017) und damit zum Landesverband der Rassekaninchenzüchter Rheinland-Nassau.  

Unser Verein ist momentan zu klein um eine eigene Ausstellung zu organisieren. Sollte sich dies wieder ändern, werden wir zukünftig auch wieder Ausstellungen von Rassekaninchen im Westerwald veranstalten. Momentan verzichten wir auf eine eigene Ausstellung und führen stattdessen jährlich eine sogenannte Tischbewertung durch. Auch diese Veranstaltung wird beim Landesverband beantragt und es wird ein erfahrener Preisrichter verpflichtet, der dann nach den Vorgaben des aktuellen Standards unsere Rassekaninchen bewertet. Es werden genau wie bei einer Lokalschau die „Vereinsmeister“ ermittelt. 

Der Verein „lebt“ also ohne Einschränkung auch ohne eine eigene Ausstellung. Die gezüchteten Tiere werden nur nicht der Öffentlichkeit gezeigt. Dies erfolgt dann später auf den größeren Ausstellungen.
Durch die Tischbewertung hat aber jeder Züchter schon einmal eine fachliche Bewertung seiner Tiere aus dem laufenden Zuchtjahr was die Auswahl der Ausstellungs- und Zuchttiere erleichtert. 

Wir führen ein modernes Zuchtbuch mit eigener Internetadresse in der Cloud. Die Daten sind nicht mehr lokal vorhanden, sondern liegen zentral auf einem entfernten Server. So können wir unseren Mitgliedern einen besonderen Service anbieten: Eine Online-Zuchtmeldung. Züchtern wird ermöglicht die Zuchtmeldungen für ihre Tiere online zu tätigen. Selbstverständlich ist es auch weiterhin möglich, die Zuchtmeldungen in Papierform an den Zuchtbuchführer zu geben.     

Tischbewertung des RN 74

Die nächste Tischbewertung des Rassekaninchenzuchtvereines RN 74 Hoher Westerwald wird am Samstag, 10. Oktober 2020 durchgeführt.  

Wie in den letzten Jahren wird ein erfahrener Preisrichter die Tiere des Vereines bewerten. Danach wird man sicherlich einige davon auch auf größeren Ausstellungen sehen können.  

Für unsere Rassekaninchen stellt dies eine sehr schonende Art der Bewertung dar, weil die Tiere am Stall bleiben – die Tiere müssen nicht transportiert werden.